Kleiner Homeoffice-Rhetorikkurs: Wie man auch bei Gegenwind klaren Kopf behält

Es lohnt sich, diesem Dialog zwischen Spiegel TV-Journalisten und dem jungen Rechtsanwalt Markus Haintz beizuwohnen. Trotz einschlägig bewährter Fangfragen gelingt es dem Spiegel-Team nicht, den Mitbegründer der Querdenken-Initiative aufs Glatteis zu locken.

Inmitten einer Demokundgebung mit hohem Lautstärkepegel und vor laufenden Kameras bewahrt der Grundrechtsaktivist Übersicht und pariert in souveräner Weise alle tendenziösen Fragen. Das vorliegende Interview ist nicht nur von bemerkenswertem rhetorischem Wert. Es zeigt insbesondere, wie ein Mensch auch unter starkem „Gegenwind“ von etablierten Autoritäten nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen ist, wenn er im Gespräch einen klaren Gedanken aufrechterhält und den Motiven seines persönlichen Engagements bzw. dem Willen zur Wahrheit treu bleibt.

(Video von Youtube gelöscht – Reupload:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.