„Was keiner wagt …“ (Gedicht von Lothar Zenetti)

In einem jüngsten Artikel der nzz wird davor gewarnt, dass die 2020er Jahre eine „Zombie-Dekade“ werden könnten.

Um sich dieser drohenden Zombiefizierung in einem massenmedial geprägten Zeitalter zu entziehen, können uns die Worte von Lothar Zenetti ein helfender Ariadnefaden sein. In einem zeitlosen Gedicht fordert uns Zenetti dazu auf, herrschende Ansichten nicht gedankenlos zu übernehmen, sondern neue Wege zu gehen und sich mutig in einem individuellen Standpunkt zu gründen.

Was keiner wagt, das sollt ihr wagen
Was keiner sagt, das sagt heraus
Was keiner denkt, das wagt zu denken
Was keiner anfängt, das führt aus.

Wenn keiner ja sagt, sollt ihr’s sagen
Wenn keiner nein sagt, sagt doch nein
Wenn alle zweifeln, wagt zu glauben
Wenn alle mittun, steht allein.

Wo alle loben, habt Bedenken
Wo alle spotten, spottet nicht
Wo alle geizen, wagt zu schenken
Wo alles dunkel ist, macht Licht.

(Text: Lothar Zenetti)

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.